Mengerschied ist Schwerpunktgemeinde der Dorferneuerung

18.02.16. Mainz/Budenheim, Schloss Waldthausen.


Vertreter des Ortsgemeinderates und Ortsbürgermeister Roland Wickert freuen sich sehr, denn die Ortsgemeinde Mengerschied ist für die nächsten 6 Jahre zu einer Schwerpunktgemeinde der Dorferneuerung Rheinland-Pfalz von Innenminister Roger Lewentz ernannt worden.


Bereits im Sommer 2015 hat der Gemeinderat einen Antrag auf Schwerpunktgemeinde gestellt. Es wurden in ganz Rheinland-Pfalz lediglich 22 Gemeinden ernannt und nur eine davon im Rhein-Hunsrück-Kreis.


Für die Dorferneuerung-Schwerpunktgemeinden ergeben sich einige Vorteile:


  • Eine Dorfmoderation, die alle Bürger/innen einbezieht, wird mit hohem Fördersatz finanziert.
  • Die Fortführung bzw. Aktualisierung des Dorferneuerungskonzepts wird mit hohem Fördersatz finanziert.
  • Förderanträge werden vom Land mit erhöhter Priorität behandelt. Dazu gehören Anträge der Gemeinde aber auch Anträge von Privateigentümern, die im Sinne der Dorferneuerung Erneuerungsmaßnahmen planen.
  • Für die Erneuerungsmaßnahmen in Schwerpunktgemeinden kann das Land erhöhte Fördersätze gewähren.
  • Kostenlose Grundberatung der Gemeinde und auch für Privateigentümern hinsichtlich Erneuerungsmaßnahmen an z.B. Gebäuden, Hofflächen, Gärten usw.
Bürgermeister Wickert zur Ernennung:


"Dorferneuerung-Schwerpunktgemeinde zu sein, bedeutet für uns alle die erhöhte Chance auf Erhalt von Fördermitteln bei allen in Zusammenhang mit der Dorferneuerung stehenden Maßnahmen.


Diese Chance sollten wir nutzen!


Um alle Bürger/innen in den Erneuerungsprozess einzubeziehen, wird noch in diesem Jahr eine Dorfmoderation erfolgen und auf Basis der Ergebnisse, das seit fast 30 Jahren (!) nicht aktualisierte Dorferneuerungskonzept fortgeschrieben werden. Als Schwerpunktgemeinde können wir die Moderation und Fortschreibung, die durch ein erfahrenes Planungsbüro durchgeführt werden sollen, mit einem hohen Fördermittelanteil bald in Auftrag geben.


Das Wichtigste einer Dorferneuerung ist jedoch, dass Sie als Bürger/in nun die Möglichkeit haben, Ihre Ideen und Anregungen einzubringen und aktiv die Zukunft von Mengerschied mitgestalten können. Hierfür bitte ich Sie bereits jetzt recht herzlich um Ihre Teilnahme bei den Infoveranstaltungen und Ihr Mitwirken in den Arbeitsgruppensitzungen der kommenden Monate.


Wir können nun in den nächsten Jahren sehr viel in unserem Dorf bewegen und Mengerschied fit für die Zukunft machen!


Ich freue mich bereits jetzt auf die Neugestaltungen in unserem Ort, die in den kommenden Monaten gemeinsam mit allen Mengerschieder Bürger/innen auf den Weg gebracht werden!


Machen Sie mit! "




V.l.n.r.: Heinz Steffen, Beigeordneter Ortsgemeinde Mengerschied - Reinhard Klauer, 1. Beigeordneter, Rhein-Hunsrück-Kreis - Hardy Mauerer, 1. Beigeordneter Ortsgemeinde Mengerschied - Roland Wickert, Ortsbürgermeister, Ortsgemeinde Mengerschied - Roger Lewentz - Minister, Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur Rheinland-Pfalz - Hagen Suchardt, Beigeordneter, Ortsgemeinde Mengerschied - Sven Lauterbach, Gemeinderatsmitglied, Ortsgemeinde Mengerschied - Michael Boos, Bürgermeister, Verbandsgemeinde Simmern/Hunsrück.




Ortsbürgermeister der am 18.02.16 ernannten Dorferneuerung-Schwerpunktgemeinden.