Mitteilung der Arbeitsgruppe 2030

Sittmann singt Mey

Mengerschied, Samstag, 13.05.17.
In der Tat hatte Andreas Sittmann Freunde gewonnen, als er nach zwei Stunden Konzert mit "Gute Nacht, Freunde" sich am Samstagabend im Rathaus Mengerschied verabschiedete.
Andreas Sittmann, Liedermacher und Komponist aus Trier ist großer Fan von Reinhard Mey und ließ die mehr als 100 Gäste in Mengerschied einen Abend lang in Erinnerungen an sein großes Idol schwelgen. Zusammen mit seiner Partnerin Isabell Krohn an der Violine und Cajón präsentierte er 2½ Stunden lang einen Querschnitt des Mey’schen Schaffens. Die lebensklugen und fein beobachteten Geschichten, wie "Ich liebe meine Küche", die oft mit einer Prise Selbstironie und leiser Melancholie gewürzt sind, mischte Sittmann mit Balladen mit Knalleffekt, wie "Pfeifer" oder dem blutrünstigen "Der Mörder war immer der Gärtner". Reinhard Meys lange und teilweise in hohem Tempo vorgetragenen Texte hielten die Fans nicht vom Mitsingen ab.
Isabell Krohn malte mit der Violine filigrane Verzierungen, die den Mey'schen Stücken eine eindrucksvolle Leichtigkeit gaben. Gerade mit Liebeslieder, wie "Herbstgewitter über den Dächern", ergänzt um zwei eigenen Kompositionen, erzeugten Sittmann und Krohn gefühlvoll eine ganz besondere Atmosphäre, die das Publikum mit warmem Herzen nach Hause trug.
Die ehrenamtlichen Organisatoren versprechen eine baldige Fortsetzung der nunmehr seit 4 Jahren stattfindenden Mengerschieder Rathauskonzerte.



Foto: Karl-Otto Spreyer

„Sittmann singt Mey“, Isabell Krohn und Andreas Sittmann

Traumkonzert im Mengerschieder Rathaussaal

3 Jahre nach dem ersten Konzert in Mengerschied gab sich die "Königin der
Panflöte" Daniela de Santos die Ehre erneut ein Konzert zu geben, diesmal
unter dem Motto "Mut zu leben". Nach einigen vorangegangenen
organisatorischen Problemen in der Gemeinde, hatte die Künstlerin sich
entschieden, selbst als Veranstalterin nach Mengerschied zu kommen. Mit
organisatorischer Hilfe vor Ort durch Hans-Dieter Kade und die Mitglieder
der AG Mengerschied 2030 wurden beste Voraussetzungen für das Konzert
geschaffen. Die Gäste des Konzertabends im gut besetzen und festlich
ausgestalteten Rathaussaal wurden in ihren Erwartungen weit übertroffen.
Nach eröffnenden Worte von Rainer Marzahn der Konzertagentur Daniela de
Santos startete die Künstlerin. Mit choreografisch hervorragend aufgebauten
Konzert begeisterte Daniela de Santos. Einfühlsam erzählte sie Ihre Vita und
versah jeden Lebensabschnitt mit einer dazu passenden Melodie auf einer
ihrer 4 Panflöten. Jede der Panflöten ist eine Besonderheit, so sind 3
Panflöten aus edlem Holz wie z. B. Rosenholz und eine Panflöte speziell
gefertigt aus Carbon-Glasfaser. Letztere wurde vor Fertigstellung mit 5000
Swarowski Celestine-Kristallen bestückt und ist einzigartig auf der Welt.
Daniela de Santos gab ihr den Namen CELESTINA. Moderne Welthits bestimmten
den 1. Teil des Konzertes und führten zu stürmischen Applaus. In der Pause
konnten sich die Gäste dann im kleinen Rathaussaal an Stehtischen einen
Imbiss oder ein Getränk gönnen, was der örtliche Bäcker in gewohnter bester
Manier anbot. Teil 2 des Konzertes enthielt weitere Welthits, Operetten-,
Film- und Musicalhits (z. B. Don't cry for me Argentina oder Time to say
Goodbye). Als Daniela de Santos als Zugabe all Ihr Können als Panflöten -
Virtuosin in den Zuschauerreihen zeigte, waren die Gäste restlos begeistert
und huldigten stehend Applaus. Allenfalls hörte man nur Lob und die Meinung,
dass dieses Konzert noch besser war als das Konzert im Jahr 2013. Im
Anschluss konnten alle Gäste Souvenirs der Künstlerin erwerben und sich ihr
Autogramm holen oder auch Fotos Daniela de Santos machen. In Mengerschied
war das letzte Konzert des Sommer- und Herbstprogramms unter dem Motto "Mut
zu leben". Am 25. Nov. 2016 startet Daniela de Santos Ihr Programm
"Weihnachtsträume" in der Marktkirche in Neuwied.








casapietra


buergerfest

Pressebericht aus der Hunsrücker Zeitung
dds_konzert
dds_konzert
dds_konzert



Pressebericht aus dem Amtsball der Vg Simmern
dds_konzert
dds_konzert
dds_konzert