Hier gibt es Informationen der Nachbarschaftshilfe

Armenienvortrag in Mengerschied

Geschichte und Gegenwart Armeniens waren das Thema eines Vortrags, den der frühere Mitarbeiter der Deutschen Botschaft in Eriwan, Klaus-Dieter Strack, am 04. Februar 2015 im Bürgerhaus in Mengerschied vor über 60 interessierten Zuhörern hielt.





Armenien, das Land der erloschenen Vulkane - zwischen Europa und Asien im Süden des Kaukasus gelegen - hat sich als erstes Land bereits 301 zum Christentum als Staatsreligion bekannt. Der Hlg. Berg Ararat, wo Noah mit seiner Arche landete, nationales Symbol der Armenier weltweit, liegt heute - wie 9/10 des früheren Siedlungsgebietes - in der Türkei. Die Ursachen der Vertreibung und Vernichtung von ca. 1,5 Millionen Armenier durch die Jungtürken, die vor 100 Jahren im April 1915 ihren Anfang nahm, und von Historikern als Völkermord angesehen wird, sprach der Referent in seinem eineinhalbstündigen Diavortrag an, wobei er auf Quellen und weiterführende Literatur verwies.
Weitere Vorträge zu diesem und verwandten Themen sind geplant.