Brasilianisches Jugendorchester des Colegio Teutonia gastiert 4 x im Hunsrück

Im Rahmen ihrer Europatournee vom 13.1. bis 3.2.2020 besucht das Jugendorchester des Colégio Teutonia aus dem Bundesstaat Rio Grande do Sul in Brasilien auch den Hunsrück, die Heimat ihrer Vorfahren. Das 25-köpfige Orchester wird dabei 4 Konzerte im Rhein-Hunsrück-Kreis geben.
  1. Am Dienstag, 14.1.2020, 19.00 Uhr im ZAP in Emmelshausen
  2. Am Mittwoch, 15.1.2020. 19.30 Uhr in der Rheinfelshalle in St. Goar
  3. Am Samstag, 18.1.2020, 19.00 Uhr im Gemeindehaus in Mörschbach
  4. Am Sonntag, 19.1.2020, 18.00 Uhr im Rathaus in Mengerschied.
Die Bevölkerung ist zu diesen Konzerten herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

25 junge Musiker, die an ihrer Schule in Brasilien Deutsch lernen, spielen Samba-Klänge sowie bekannte Hits und Melodien berühmter Orchester.

Im Anschluss an den Aufenthalt im Hunsrück wird die Gruppe noch nach Amsterdam, Berlin, Leipzig, Nürnberg, München , Füssen, Rottenbuch, Reutte in Tirol, Innsbruck, Verona und Mailand fahren und dort teilweise ebenfalls Konzerte geben. Die Jugendlichen im Alter von 12 - 18 Jahren nutzen die derzeitigen Sommerferien in Brasilien für Ihre Europatournee, die sie zum zweiten Mal veranstalten. Zuletzt war das Orchester 2017 ebenfalls im Hunsrück. Die Unterbringung der Jugendlichen und ihrer Begleiter erfolgt privat in Gastfamilien. Die Brasilienfreunde Rheinböllen haben das Orchester und die Schule in Teutonia zuletzt 2016 besucht und waren sehr beeindruckt von der Schule und den Leistungen dort.